Dokumentarfilm Produktion Mururoa-Atoll 1995

Dokumentarfilm, man spricht bei einem Dokumentarfilm von möglichst authentischen Bildern und Darstellungen der Situation und dem erlebten.

Mururoa 07.95 Schiff von Greenpeace
Mururoa 07.95 ©Klaus Friedmann Dokumentarfilm - Filmproduktion

Ein Dokumentarfilm (Mururoa-Atoll 1995) kann viele Gesichter haben, jedoch sind gut gemachte Dokumentarfilme sehr selten. Allein die Anwesenheit eines Kamerateams (Kameramann, Kameraassistent, Autor) verändert und beeinflusst schon die Situation. Auch ist es sehr schwierig für das Kamerateam wirklich neutral zu sein, allein Sympathie und Freundlichkeit gegenüber eines Menschen und somit deren Schicksal zusammen mit Zeitdruck und Produktionskosten verändern je nach Produktion schon die wahrheitsgetreue und authentische Darstellung. Oftmals ist es sehr schwierig an Menschen, Geschehnisse oder an Orte heranzukommen um vor Ort genügend Zeit zu haben und vor allem den eigenen Anforderungen und unseren Auftraggebern gerecht zu werden.

 

Aber genau das ist beim Dokumentarfilm die Herausforderung der wir uns immer gerne wieder stellen. Man benötigt sehr viel Einfühlungsvermögen, Beobachtungsgabe, Rücksichtnahme, Flexibilität und viel Erfahrung und Menschenkenntnis. 

 

Alleine der Zeitaufwand um an einen Kamerascheuen und sensiblen Menschen (zum Beispiel einen Zeitzeugen) heranzukommen und deren Vertrauen auf ehrlicher Basis zu gewinnen, kann einige Stunden, Tage, eine Woche, viele Monate oder gar nicht funktionieren oder stattfinden.

 

Dennoch ist die Dokumentarfilm Produktion für mich als Kameramann und Produzent der schönste Beruf dieser Welt. Ich durfte viele ferne Länder, Schicksale unglaublich viele Freunde einmalige Impressionen, Menschen, Tiere und Landschaften erleben und als Film mit nachhause nehmen und ich hoffe dass wir dieses noch viele Jahre erleben dürfen.

 

© FSB Production Film- & Fernsehproduktion GmbH

Himmel und Wolken
© FSB Production Film- & Fernsehproduktion GmbH Klaus Friedmann